37 Grad Qualit�tsentwicklung im Gesundheitswesen

Corporate Design im Gesundheitswesen

Workshop für Kommunikationsprofis

Was ist nötig, um ein markengerechtes Corporate Design zu entwickeln? Wie reduziert man die unendlich vielen Möglichkeiten, Farben und Flächen, Formen und Formate, Typografie und Ansprache zu der einen Version, die die Identität des Krankenhauses oder der Pflegeeinrichtung am besten zum Ausdruck bringt? Mit welchen Mitteln erzeugt man den gewünschten Charakter des Auftritts? Wie lässt sich Komplexität des Unternehmens, seine Organisationsstruktur, seine Geschäftsfelder, strategische Ausrichtungen etc. adäquat visualisieren? Und warum muss man beim Corporate Design für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen einen Unterschied machen?

Die Teilnehmer erhalten ein fundiertes Wissen über die Erarbeitung von Corporate-Design-Guidelines auf der Basis von Markenkernmodellen und semiotischen und wahrnehmungspsychologischen Theorien.

Wir zeigen Ihnen viele Beispiele gelungener und weniger gelungener Corprate-Design-Entwicklungen und erarbeiten anhand dessen die folgenden Inhalte:

  • Der erste Schritt: Was muss ins Briefing?
  • Analyse des vorhandenen und was man damit anfängt.
  • Markenkernmodelle und wie man dahin kommt.
  • Kleine Schritte statt großer Wurf: Farbe, Form, Größe, Typografie …
  • Und noch genauer: Farben und Psychologie, Typografie und Charakter.
  • Erste Umsetzungen und wie ein paar Millimeter den ganzen Auftritt verändern können.
  • Logo fertig, alles fertig? Die Ausdehnung eines Corporate Designs im Detail.
  • Regeln, was für Regeln? Wie erstellt man ein CD-Manual und was ist dabei besonders zu beachten? (Vorstellung beispielhafter CD-Manuals)
  • Ein neues CD einführen – wie, wann und mit wem? Ab welchem Zeitpunkt wird das neue CD eingeführt, was passiert mit den „alten“ Medien?

Zurück zur Rubrik "seminare"