37 Grad Qualit�tsentwicklung im Gesundheitswesen

Patientenbefragungen

Befragungen planen, durchführen und auswerten

Nahezu alle deutschen Krankenhäuser nutzen Patienten- oder Mitarbeiterbefragungen, um Erkenntnisse über die Sicht der Befragten auf ihre Leistungen zu gewinnen. Auch die Verbraucherzentralen und die Interessengruppen der Patienten weisen ihre Klientel auf die Patientenbefragungen der Krankenhäuser hin und fordern zur Prüfung der Befragungsergebnisse auf. Viele Krankenhäuser investieren Zeit und Mühe in die Organisation von Patientenbefragungen, werten die Daten jedoch nur unzureichend aus und, vor allem, sie stellen ihre Ergebnisse selten dar.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Befragungen in ein wertvolles Management-Instrument zur Entscheidungsvorbereitung verwandeln. Sie erfahren, worauf zu achten ist, welche Probleme bei einem Befragungsprojekt entstehen können und wie man zu Analysen gelangt, die Managemententscheidungen fundiert begründen helfen. Zusätzlich zeigen wir, wie man die gewonnenen Erkenntnisse der interessierten Öffentlichkeit geeignet präsentiert.

Workshopinhalte

  • Befragungsorganisation und Auswahlverfahren
  • Zielgruppe
  • Stichprobe (Sample)
  • Repräsentativität
  • Datengewinnung
  • Umgang mit Ausreißern
  • Feldphase
  • Aufbau des Datensatzes
  • Analysewerkzeuge
  • Was soll untersucht werden: Abhängige und unabhängige Variablen geeignet kombinieren
  • Skalenniveaus: messen und auswerten
  • Beschreibende Statistik und erklärende Analysen – Verteilungen und Zusammenhänge beschreiben
  • Das Problem der Signifikanz: über die (statistische) Aussagefähigkeit von Ergebnissen
  • Ergebnisaufbereitung (intern)
  • Darstellung der Ergebnisse für die Öffentlichkeit
  • Benchmarking

Zurück zur Rubrik "seminare"